BOUCHET.DK

GERMAN CV

Eine Seite Pdf

Dominique Bouchet ist Professor des Lehrstuhls Internationales Marketing am Institut  Marketing und Management der Universität Süddänemark, dessen Hauptcampus  in Odense liegt. Odense ist der Geburtsort des Dichters Hans Christian Andersens. Außerdem ist Bouchet seit 1992 als Außerordentlicher Professor für die Akademie der Bildenden Künste der James Cook University in Townsville, Australien tätig. Dort war Bouchet  auch 13 Jahre lang Direktor der Doktorandenprogramme der Sozialwissenschaften, einschließlich der Fächer Wirtschaft, Recht, Journalismus, Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaft. Des Weiteren ist er Gastprofessor der Internationalen Doktorandenprogramme an der ESSEC (Ecole des Sciences Economiques et Commerciales) in Paris. Dort lehrt er Kurse im Bereich der Qualitativen Forschungsmethoden für Fortgeschrittene des Marketing-Studienprogramms. Zusätzlich ist Bouchet derzeit Gastdozent an der Paris Dauphine Universität. Und er arbeitet als externer Prüfer für die Dublin City University.

Dr. Bouchet wurde 1949 in Paris geboren. Dort hat er einen Master in Betriebswirtschaftslehre an der ESSEC, einen Ph.D. in Internationalen Wirtschafts-wissenschaften an der Sorbonne, einen Master und ein Post-Master Programm  in Soziologie an der Paris 7, ein Postgraduiertendiplom in Stadtplanung an der ENPC und ein Postgraduiertendiplom in Lateinamerikanischen Studien an der IHEAL absolviert. Sechs Jahre lang war Bouchet als außerordentlicher Professor in Internationaler Betriebswirtschaftslehre für die Aalborg Universität tätig. Zusätzlich hat er acht Jahre lang als Gastdozent Soziologie und Sozialpsychologie an der Odense Universität unterrichtet. Außerdem war Bouchet drei Jahre lang Professor an der BI Norwegian School of Management.

Bouchets Hauptinteressensgebiete beinhalten sozialen Wandel und kulturelle Unterschiede. Er hat die Relevanz der kulturellen Komponente für Internationales Marketing und Management studiert.

Bouchet lehrt Interkulturelles Marketing, Interkulturelle Kommunikation, Sozialpsychologie und Kulturanalyse in Hinblick auf Marketing und Management, Marketing und gesellschaftlichem Wandel, Werbung, und angewandte Semiotik.

Dominique Bouchet ist ein interdisziplinärer, vielsprachiger Wissenschaftler. Er ist dafür bekannt vor einem breiten Publikum über komplexe Sachverhalten in fünf verschiedenen Sprachen zu dozieren. Seine fabelhafte interkulturelle Kompetenz zeichnet ihn aus.

Bouchet hat Doktoranden-Vorlesungen und Kurse an folgenden Hochschulen gegeben: Der Kellogg School of Management der Northwestern University in Chicago, der Arizona State University, der University of California in Irvine, der Stockholm Universitet, der Université Pierre Mendès France de Grenoble, der Paris Dauphine, der Paris Sorbonne, der ESSEC, der ENPC und der HEC in Paris, der ESADE in Barcelona, der Universidad de Valladolid in Spanien, sowie an der EAISM und der EDAMBA (zwei europäischen Forschungseinrichtungen die im Bereich Betriebswirtschaftslehre Kurse für internationale Doktoranden organisieren).  Insgesamt hat Bouchet elf Doktorandenkurse konzipiert. Diese  betrafen unterschiedliche Bereiche wie zum Beispiel interkulturelle Kommunikation, Wirtschaftsforschung, erweiterte qualitative Forschungsmethoden, Konsumtheorie und Semiotik oder textliche und visuelle Analyse. Die Kurse hatten eine Dauer von vier bis neun Tagen.

Dr. Bouchet hat in Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Japan, Mexiko, Norwegen, Polen, Russland, Singapur, Spanien, Schweden, der Türkei, der Ukraine und in den USA unterrichtet.

Er ist Autor oder Mitautor von mehr als 40 Büchern und 180 Artikeln, die in mehr als zehn Sprachen veröffentlicht wurden. Häufig wird er von den Medien um Kommentare oder Analysen gebeten. So hat er hunderte von Interviews in Brasilien, Dänemark, England, Frankreich, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, USA gegeben. Er hat mehr als sechzig Kolumnen in fünf verschiedenen Sprachen und sechs verschiedenen Ländern publiziert.

Dr. Bouchet ist in Redaktionsgremien verschiedener europäischer und amerikanischer Journale wie zum Beispiel Décisions Marketing, Thesis Eleven, Pragmatics and Society, Consumption, Markets & Culture, für die er als Book Review Editor arbeitet, tätig. Er war Mitautor von zwei fächerübergreifenden Skandinavischen Journalen (Paradigma und Paradox).

Bouchet war Mitglied der offiziellen Forschungsgemeinschaft für Sozialforschung für das dänische Sozialministerium, stellvertretendes Mitglied des dänischen Justizministeriums für die Nominierung der Richter des Rates, sowie Berater für das französische Justizministerium in der Kommission für Jugendkriminalität.

Bouchet erhält Anfragen aus unterschiedlichsten Zielgruppen. In Skandinavien hat er hunderte von Vorträgen über unterschiedlichste Themen und für verschiedenste Zuhörerschaften gegeben. Sein Publikum variiert stark – von Kindern bis hin zu Senioren unterschiedlicher sozialer Herkunft. Bouchet schafft es aufwendige akademische Sachverhalte in einfachen Worten zu einer breiten Zuhörerschaft zu kommunizieren.

Dominique Bouchet berät viele europäische Firmen in den Bereichen Top Level Management und Marketing Entscheidungen. Weltweit wird er von Organisationen und Firmen als Redner eingeladen.

1992 wurde Dominique Bouchet vom Dänischen Wirtschaftsverband mit dem Preis für Marktforschung ausgezeichnet. 2005 erhielt er den Erdoğan Kumcu Best Paper Award. 1992 wurde er vom Französischen Premierminister zum Ritter des Ordre des Palmes Académiques geschlagen. Für seinen Beitrag zum Europäischen interkulturellen Verständnis wurde Bouchet 2005 durch den Französische Präsidenten zum Ritter des französischen Verdienstordens ernannt. 2014 schlug die dänische Königin Bouchet zum Ritter von Dänemark ("Ridder af Dannebrogordenen").

Im Jahr 2007 wurde Bouchet mit dem "Preis der Forscher für Übergreifende Forschung" ausgezeichnet (DM‘s Forschungspreis 2007 DM – die Dansk Magisterforening ist die dänische Union von Professoren und Forschern der Bereiche Geisteswissenschaften, Wissenschaften und Sozialwissenschaften). Die Jury hat die Nominierung wie folgt begründet: „Dr. Dominique Bouchet gelingt es, seine Forschung in einen transzendenten wissenschaftlichen Raum zu bewegen, der die dänische Tradition im Bereich der Sozialwissenschaften herausfordert. Durch sein lebendiges Interesse an dem Prinzip der Veränderung vermittelt Dr. Bouchet erhebliche Inspiration für die Wissenschaft im Allgemeinen. Auf Grund eben dieser Eigenschaft als origineller und übergreifender Forscher und Gelehrter, ist Dominique Bouchet der Preis der Forscher verliehen worden.“

 

EMPFEHLUNG

PUBLIKATION